x

Bitte wählen Sie einen Standort aus:

Thor 3: Tag der Entscheidung

Filmposter

Inhalt

Während Asgard und seiner Bevölkerung durch die Tyrannei der skrupellosen Hela der Untergang droht, wird Thor am anderen Ende des Universums ohne seine mächtige Waffe gefangen gehalten. In einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit versucht der Göttersohn seinen Weg zurück in die Heimat zu finden, um ‚Ragnarök‘, die gefürchtete Götterdämmerung, aufzuhalten. Doch vorher muss er sich in einem tödlichen Gladiatorenkampf keinem Geringeren als einem alten Verbündeten und Mitglied der Avengers stellen: dem unglaublichen Hulk!

Kritik von Filmbesprechung.at

Während die Welt der Götter durch die Herrschaft Hellas, der Göttin des Todes, dem Untergang nahe ist, öffnen sich auf einem Müllplaneten am anderen Ende der Galaxie die Tore einer Arena. Thor marschiert, unter den Augen einer tobenden Menge, ins Licht hinaus. Alle sind gekommen um zu sehen wie Thor durch den Champion der Arena zu Fall gebracht wird. Aber Thor, der Gott des Donners, ist mächtig und wer könnte mächtiger sein als er?

Thor setzt seinen Helm auf und schaut dabei zur Loge des Grandmasters hinauf, welcher ihn gefangen hält und in diese Situation gebracht hat. Plötzlich beginnt die Arena zu beben. Die Tore gehen auf und Thor steht seinem Freund, dem unglaublichen Hulk, gegenüber. Wie wird dieser Kampf wohl ausgehen? 

So wie Thor sich auf Hulk gefreut hat, habe ich mich gefreut Thor 3 zu sehen. Ein toller Film für Marvel Fans und die, die es noch werden woll en. Lasst euch dieses neue und an Comics angelehnte, bunte Spektakel nicht entgehen.

-  verfasst von Arthur Mohl, InfoEck MeiTeam

Weitere Filmbesprechungen