Small Banner

Bitte wählen Sie einen Standort aus:

Freeride Filmbase - Freeridefilme der Innsbrucker Szene

Filmposter

Inhalt

„Freeride Filmbase“ ist die jährliche Feier des Innsbrucker Freeride-Films. Unmittelbar vor der Alpinmesse zeigt die auch international unvergleichliche Innsbrucker Freeride-Filmer-Szene auf der größten Leinwand des Metropol-Kinos eine Auswahl ihrer neuesten Werke:

Ruhe nach dem Sturm
Bühne: Die Mountain Tribe Crew
Kann man dem kollektiven Konsumtaumel am Ende des Jahres etwas entgegenhalten? Man kann, denken sich die Freerider und Filmemacher der Crew von „Mountain Tribe“. Sie ziehen unmittelbar nach Weihnachten mit zwei Campern los und lassen die Smartphones zu Hause. Sie wollen nicht weit weg, einfach dorthin, wo der Schnee am besten ist. Ihre Philosophie: „Simple Life“, weg vom Konsum, im Fokus die gemeinsame Zeit.

Through Darkness
Bühne: Manuela Mandl (Darstellerin und Produzentin)
Ganz weit oben im nördlichen Norwegen, schon oberhalb des Polarkreises, sind fünf SnowboarderInnen aus verschiedenen europäischen Ländern in der Polarnacht in den Bergen unterwegs. Der Filmtitel „Through Darkness“ ist einmal ganz wörtlich zu verstehen, wird aber auch als Metapher gebraucht: Braucht es die Dunkelheit, damit wir die Helligkeit des Lichts erkennen? Freeride World Tour-Siegerin Manuela Mandl und ihre britische Kollegin Melissa Brandner haben einen Snowboardfilm produziert, in dem sie eine spezielle Erfahrung visuell und gedanklich zugänglich machen.

Zeppelin-Skiing
Bühne: Stefan Ager, Andreas Gumpenberger und Johannes Aitzetmüller
Was ist schwieriger: sich von einem Zeppelin mit Skiern auf den Gipfel eines Berges abzuseilen oder eine Zeppelin-Firma davon zu überzeugen, bei einem solchen Vorhaben mitzumachen und damit im Abenteuersport Neuland zu betreten? Schwer zu sagen, jedenfalls ist Stefan Ager und Andreas Gumpenberger beides gelungen.

Tadjikistan
Bühne: Joi Hoffmann (Darsteller und Filmemacher)
Immer auf der Suche nach neuen Abenteuern sind die Freerider Johannes Hoffmann, Fabian Lentsch und Max Kroneck im Pamir Gebirge in Tadjikistan unterwegs. Eine Google Earth Aufnahme hat sie angezogen und sie wollen zu einem auf 4500 Meter Höhe liegendem Gletscherbecken vordringen, das in fünf Tagen erreichbar sein soll. 

Decisions
Bühne: Nadine Wallner und Hannes Mair (Filmemacher)
Wir kennen Freerideweltmeisterin Nadine Wallner als ebenso verwegene wie herausragende Skifahrerin. Bekannt ist auch, dass Nadine eine Leidenschaft für das Klettern entwickelt hat. Jetzt versucht sie sich gar dort, wo nur mehr die absolute Elite der Kletterer eine Chance hat: an der Raufasertapete der Bürser Platte. 

Stanice - #skiinterrail
Bühne: Die el.Makrell Crew
Die el.Makrell Crew hat eine Vorstellung und eine Botschaft. Die Vorstellung: sie wollen das machen, was sie am liebsten tun, nämlich Skifahren und Reisen, und dabei möglichst wenig Dreck produzieren. Wie kann das gehen? Am besten mit der Bahn! Und so brechen sie - allesamt erfahrene Skifahrer - im Februar 2019 zu einer Ski-Interrailreise nach Osteuropa auf. Auf der Suche nach Schnee und Abenteuern kommen sie nach Slowenien, Bosnien und Rumänien. Ein Film als Ermutigung, eine umweltfreundliche Lebensform mit Reisen und Abenteuer zu verbinden.

Elements
Bühne: Die Latschenkiefer-Crew
Was die Leute von der Latschenkillerkrew am liebsten tun? Skifahren natürlich. Jetzt zeigen sie in ihrem Film, was die Saison so geboten hat. Es gibt „feinen Powder, fette Cliffs und schöne Lines, kreative Obstacles, elegant geshapte Take Offs, nice Tricks, Gangvibes und soulshred“ zu sehen, heißt es im Slang der Gang.